SEWING

Meine Overlockmaschine

April 20, 2016 Unsophisticated Sarah 0 Comments

Nach dem ich 7 Stunden an meinem ersten Hoodie von LimeNox gesessen hatte, musste eine andere Möglichkeit her um schneller und professioneller Kleidungsstücke zu nähen.


Immerhin investierte ich viel Geld und Zeit in meine Werke, war danach aber für den Zeitaufwand nicht zufrieden mit den Innennähten meiner Kleidung.

Dann endeckte ich die Overlockmaschine...
Was ist eine Overlock?
Dafür wenden wir uns wieder an das allwissende Wikipedia

Overlock-Nähmaschine

Eine Overlock-Nähmaschine (kurz: Overlock) näht den Rand eines oder mehrerer Stoffe. So bezeichnet man einen ursprünglich professionellen Nähmaschinentyp, der jedoch zunehmend auch im heimischen Bereich Verwendung findet. Zur gleichen Zeit heftet eine Overlock, versäubert Nähte und beschneidet dabei gleichzeitig die Nahtzugaben, so dass sich eine sehr saubere Kante ergibt. Der Overlockstich wird auch Überwendlingstichbzw. Überwendlichstich genannt.

Eine Coverlock-Nähmaschine ist eine Sonderform der Overlock und kann außerdem (nach Umbau) säumen, also mitten auf dem Stoff ohne das Messer nähen, das bei einer Overlock den überschüssigen Stoff am Saum abschneidet.


Sie erleichert mir das nähen so sehr & ich kann mir nicht mehr vorstellen ohne sie zu nähen!
Meine Overlockmaschine ist von W6 (W6 454D), ergattern konnte ich sie als Angebot bei Amazon, man bekommt sie aber auch direkt bei W6 (https://www.w6-naehmaschinen.de/naehmaschinen/w6-naehmaschine-n-454d.html)

0 Kommentare: